Slider

Bezirksliga Turnerinnen: Ein guter sechster Platz im starken Teilnehmerfeld

Beim zweiten Bezirksligawettkampf am Sonntag, den 15.06.14 in Letmathe gingen die Turnerinnen Clara Karacic, Eleonora Caporale, Amelie Sonneborn, Lola Badtke, Sarah Klinge und Lilly Humme für den TuS Iserlohn hoch motiviert an den Start. Obwohl die Mädchen auf Jolanda Mix und Karen Ziemann verzichten mussten, ließen sie sich nicht verunsichern und zeigten gute Leistungen.

Erstes Gerät war der Boden. Wichtige Punkte holte Badtke (10.30 P.), nicht zuletzt durch  ihren sehr schönen Schrittsprung. Auch Klinge konnte überzeugen. Durch einen Flick Flack und sauber geturnten Sprüngen wurde sie mit 11,50 P. und der vierthöchsten Tageswertung belohnt.
Humme verzauberte die Kampfrichter mit ihrer neuen Bodenchoreographie und schwierigen Elementen, wie dem Flick Flack, einer Doppeldrehung und einem Spagatsprung mit halber Drehung. Sie erhielt mit 12.60 P. die Höchstwertung des Tages. Damit holte man an diesem Gerät die zweithöchste Tageswertung.

Auch am Sprung bewiesen die Turnerinnen ihr Können. Karacic und Badtke zeigten einen Handstützüberschlag auf den Mattenberg, bzw. eine Hocke übers Pferd und steuerten wichtige Punkte zum Gesamtergebnis bei (10,40/10,80 P.). Humme turnte zum ersten Mal einen Handstützüberschlag über den Sprungtisch. Für diesen schwierigen Sprung erhielt sie hohe 11,30 P.

Weiter ging es zum Spannbarren. Durch sichere und sauber geturnte Übungen konnten vor allem Badtke (9,00 P.) und Humme (10,10 P.) überzeugen. Klinge turnte eine fast perfekte Übung mit der neu erlernten Kippe. Dieses spiegelte sich in der Wertung wieder. Sie erhielt mit 11,05 P. die vierthöchste Tageswertung. Auch an diesem Gerät holte die Mannschaft die zweithöchste Tageswertung.

Nach diesen drei gelungenen Geräten mussten man nur noch den „Zitterbalken“ erfolgreich meistern. Dieses gelang vor allem Caporale und Sonneborn. Durch sturzfreie Übungen und einer eleganten Choreographie sicherten sie der Mannschaft 8,00 P. bzw. 7,10 P. Das sichere Auftreten von Humme und die Erfüllung aller Anforderungen führte zu großer Freude. Allerdings musste sie einen Sturz bei ihrem Salto Abgang in Kauf nehmen. Trotzdem gab es eine gute Wertung (9,80 P.).

Am Ende erreichten die Mädchen den sechsten Platz, trotz guter Leistungen und Verbesserungen an allen Geräten. „Die Mädchen zeigten gelungene Übungen, neue Schwierigkeiten und Ehrgeiz. Auch wenn wir mit einem bessern Platz gerechnet haben, sind wir sehr zufrieden. Der Abstand zu den anderen Mannschaften ist nicht groß, sodass ein Treppchenplatz beim nächsten Wettkampf im September erreichbar ist“, äußerten sich die Trainerinnen Ute Lange, Sarah Chotika und Anja Grundler.

Free Joomla! templates by AgeThemes